Ausbauphase

Die schwierige erste Phase, in der wir die 40% erreichen mussten, ist vorbei.
Die 40% wurden erreicht.
Der Ausbau kann beginnen.

Was passiert jetzt?

Die Ausbauphase lässt sich in 3 Abschnitte unterteilen:
1. Hausbegehungen
2. Tiefbauarbeiten
3. Installation der Anschlüsse

 

1. Hausbegehungen

Im zuge der Hausbegehungen wird ein Mitarbeiter der Firma a.hak zu jedem nach Hause kommen um einen geeigneten Platz für den Glasfaser-Anschluss zu finden.
Soweit bisher bekannt ist gehen die Mitarbeiter die Haushalte unangekündigt ab.
Sollte niemand angetroffen werden wird eine Notiz mit der Telefonnummer des Mitarbeiters hinterlassen um einen Termin zu vereinbaren.

Gut zu wissen!

Möchte man selber bei der Hausbegehung anwesend sein sollte man seine Angehörigen informieren. Selbst wenn bei dem unangekündigten Besuch die Frau/der Mann, die Großeltern oder Kinder angetroffen werden kann trotzdem ein Termin vereinbart werden.

Bei der Platzierung des Anschlusses kann man selber mitbestimmen.
Der a.hak Mitarbeiter wird vermutlich einen geeigneten Platz für den Glasfaser-Anschluss vorschlagen. Ist dieser Platz nicht in Ihrem sinne sollten Sie einen anderen Platz vorschlagen.
Man hat einen gewissen Spielraum wo der Glasfaser-Anschluss positioniert werden kann. Den Anschluss vom Keller bis ins erste Obergeschoss legen zu lassen ist in der Regel möglich.
Wichtig zu wissen: der Anschluss ist auch gleichzeitig der WLAN Router.
Der WLAN-Router wird direkt auf den Anschluss gesteckt sodass es im Prinzip ein Gerät darstellt.
Wird der Anschluss also im Keller angebracht liegt auch der WLAN-Router im Keller. Der Empfang der WLAN Signale wird dadurch stark beeinträchtigt.

Machen Sie Fotos von der Stelle an der der Glasfaser-Anschluss Installiert werden soll.
Weisen Sie auch den a.hak Mitarbeiter darauf hin, falls er es nicht von selber macht, Fotos zu machen.
Sollten Sie den Anschluss verlegen lassen wollen machen Sie auch Fotos von der Stelle an der das Kabel ins Haus gelegt werden soll.
Der a.hak Mitarbeiter der die Hausbegehungen macht wird bei der eigentlichen Installation des Glasfaser-Anschlusses wahrscheinlich nicht selber vor Ort sein sodass Sie mit ein paar Fotos im Zweifelsfall etwas in der Hand haben was Sie den Mitarbeitern vor Ort zeigen können.

2. Tiefbauarbeiten

Vermutlich während die Hausbegehungen noch laufen werden die Tiefbauarbeiten beginnen.
Hier werden die Glasfaser-Kabel vom POP bis vor die Häuser gelegt.

In anderen Orten war es bisher so, dass in einem Schritt die Kabel bis vor die Häuser gelegt werden und in einem weiteren Schritt die Kabel ins Haus gelegt werden.
Teilweise hört man, dass in manchen Orten die Kabel vor die Häuser geleget werden und direkt auch ins Haus.
Es bleibt abzuwarten wie die Tiefbauarbeiten in Gerderath ablaufen werden.

3. Installation der Anschlüsse

Wurden die Kabel bereits bis in Ihr Haus gelegt fehlt nur noch ein letzter Schritt.
Das Kabel muss mit dem Glasfaser-Anschluss verbunden werden.
Hierzu wird erneut ein Mitarbeiter bei Ihnen vorbei kommen und den Anschluss final installieren.
Sollte der Anschluss nicht im Keller angebracht werden sondern z.B. irgendwo im Obergeschoss, wird in diesem Schritt auch die Verbindung vom Keller, wo das Kabel ins Haus kommt, bis zum Anschluss hergestellt.

 

Diese 3 Abschnitte sind aus den Erfahrungen anderer Ortschaften entstanden und sollen einen Überblick geben wie es gehen könnte.
Wie genau der Ausbau in Gerderath vonstattengeht und ob sich die Herangehensweise von den 3 Abschnitten unterscheidet kann aktuell nicht gesagt werden.